Sinn und Zweck des Gütestellenverfahrens

Nichts ist ärgerlicher, als einen Vergleich zu vereinbaren und anschließend die darin versprochene Leistung nicht freiwillig vom Anspruchsgegner zu erhalten, sondern mühsam vor Gericht einklagen zu müssen. Die Umstände und finanziellen Risiken, die mit einer gerichtlichen Auseinandersetzung einhergehen, bleiben Ihnen erspart, wenn Sie den Vergleich von vornherein vor der Gütestelle schließen. Denn die von der Gütestelle protokollierte Einigung stellt einen dem Urteil eines Gerichts gleichwertigen Titel dar, aus dem Sie die Zwangsvollstreckung betreiben können (§ 794 Abs. 1 Nr. 1 ZPO). Sollte der Anspruchsgegner die vergleichsweise versprochene Leistung also nicht erbringen, brauchen Sie nicht erst zu prozessieren, sondern können unmittelbar aus der Vergleichsurkunde vollstrecken.

 
Ihre weiteren Vorteile im Überblick:

  • Die Einreichung des Güteantrags bei der Gütestelle hemmt die Verjährung (§ 204 Abs. 1 Nr. 4 a) BGB) für mindestens sechs Monate. Das gilt unabhängig davon, ob der Antragsgegner seine Teilnahme an dem Güteverfahren erklärt oder diese ablehnt; es sei denn, der Antragsgegner teilte bereits vor der Antragstellung eindeutig mit, sich nicht an dem Verfahren zu beteiligen. Indem Sie einen Güteantrag stellen, können Sie folglich den wegen der drohenden Verjährung bestehenden Zeitdruck aus der Angelegenheit nehmen und mit der professionellen Hilfe eines neutralen Streitschlichters einen (letzten) Versuch für eine gütliche Einigung unternehmen.
  • Das Verfahren vor der Gütestelle ist für Sie – insbesondere wegen der geringen formalen Anforderungen an den Güteantrag – mit wenig Aufwand verbunden und führt sehr schnell zu einem für beide Seiten zufriedenstellenden Ergebnis.
  • Die Kosten, welche die Gütestelle erhebt, sind gering. Zudem lässt sich das Güteverfahren – unabhängig vom Streitwert – auch ohne Rechtsanwalt durchführen.
  • Das gesamte Verfahren inklusive der ggfls. durchzuführenden Güteverhandlung findet nicht öffentlich statt, sodass das Güteverfahren eine diskrete Beilegung Ihrer rechtlichen Auseinandersetzung ermöglicht.